85716 Unterschleißheim, 94447 Plattling Standorte ansehen

Retention

Retention

Frame Right

Zähne bewegen sich ein Leben lang, auch nach ihrer Korrektur. Die Ursachen hierfür sind vielfältig. Je umfangreicher die Zahnbewegungen waren, umso länger neigen die Zähne dazu, in ihre alte Position zurückzuwandern, besonders dort, wo Zähne stark gedreht standen. Die Zähne des Ober- bzw. Unterkiefers haben weiterhin stets die Tendenz nach vorne zu schieben. Dafür sind nicht immer zwangsläufig die Weissheitszähne verantwortlich. So ist leider oftmals gegen Ende der Wachstumsphase erneut ein Engstand im Bereich der Frontzähne festzustellen. Hier sollte die Haltephase deshalb möglichst lang sein und ein festsitzender Haltedraht, ein sogenannter “Retainer” geklebt werden. Während die Frontzähne des Oberkiefers häufig unbemerkt nach vorn ausweichen können, bewirkt die harte Knochensubstanz des Unterkiefers, dass die Zähne sich hier übereinander schieben und erneut ein Engstand entstehen kann. Neben der kosmetischen Verschlechterung wird auch die Mundhygiene erschwert. Da es schade wäre, das langersehnte Behandlungsziel auf`´s Spiel zu setzen, hält ein „Retainer“ im wahrsten Sinne des Wortes die Stellung der Zähne, indem dieser unsichtbar auf die Gaumen- bzw. Zungenseite der Frontzähne geklebt wird. Dieser “Draht” wird gleich bei Entfernung der festsitzenden Apparatur oder nach Beendigung der Schienenbehandlung hinter die Zähne im Ober- und Unterkiefer geklebt. Erst nach Abschluss des gesamten Wachstums sollte dieser Draht wieder entfernt werden. Bei Erwachsenen Patienten empfehlen wir diesen Draht mehrere Jahre zu behalten um das Ergebnis so zu stabilisieren.